headerimg
#1

.{ la vie en rose

in Erledigte Ablehnungen 30.11.2009 20:06
von Amber Comray (gelöscht)
avatar

Hallo liebes Board-Team,
leider müssen wir eure Partneranfrage ablehnen. Ich habe eure Rating-Regeln durchgelesen und sie sind für uns einfach nicht vollständig. Vielleicht solltet ihr noch genauer hineinschreiben, dass User mit ihrer Registrierung bestätigen, dass sie mind. 18 sind und ebenfalls, was mit Usern passiert, die noch keine 18 Jahre alt sind...

Wenn ihr eure Regeln etwas erweitert habt, könnt ihr gerne noch einmal bei uns anfragen!

MfG
Amber Comray


------------------------------------------------------------------------------------------





.{ la vie en rose
http://vieenrose.dark-nightshades.de/


» London » PR Hanson & Partners


„Samantha weiß aus sicherer Quelle, dass der junge Windsor auf die Party kommen will. Sieh zu, dass er alles bekommt, was er will, Limousine, Mädchen, Drogen, egal was, er bekommt es. Was für ein Name, was für eine PR! Jetzt fehlt nur noch ein Skandalrocker oder Britney Spears, aber da werden wir schon wen auftreiben.“ Mitch Hanson, der Besitzer, Chef, Antreiber und Seele der Agentur strahlte wie ein Honigkuchenpferd. Das war die Party, auf die er so lange gewartet hatte, endlich die Gelegenheit um seine hartnäckigen Rivalen vom Tisch zu fegen und zu beweisen, dass er der Beste war. „Ruf doch mal die Managerin von Melinda Sparks an, vielleicht kriegen wir ein Bild, wo sie mit dem Sprössling aus der Königsfamilie herum knutscht. Das wäre doch mal ein Ereignis!“ Enthusiastisch wandte er sich wieder ab, voll mit Plänen und To- Do’s für die Party des Jahrtausends.

» Paris » Basilique du Sacré-Cœur


„ ...ihm die Treue zu halten in guten und in bösen Tagen, in Gesundheit und Krankheit, und ihn zu lieben, zu achten und zu ehren, bis der Tod euch scheidet?“ Mit einem nervösen Seitenblick sah Valérie zu ihrer Brautjungfer, schweifte über ihre Mutter, die vor Rührung bereits weinte und dann in das Angesicht des Mannes, dem sie versprochen hatte, ihn bis ans Ende ihrer Tage zu lieben. Sie hatte es schon versprochen, als sie bei seinem Antrag das Wörtchen Ja gesagt hatte, mehr geschockt als vor Freude über laufend, und so hatte sie sich auch durch die Hochzeitsvorbereitungen hindurch gefühlt, immer daneben stehend, doch plötzlich war sie mittendrin. In ihren Augen fühlte sie die ersten Tränen, doch nicht vor Rührung, sondern wegen dem, was sie gleich tun würde. „Es tut mir leid.“ flüsterte sie leise, sah dabei zu wie das Gesicht ihres Geliebten in sich zusammen fiel und ein Teil von ihr mit ihm starb. „Ich kann dich jetzt nicht heiraten.“

» Seattle » Campion Hall, Campus University



Bei seinem bereits vierten Becher Bier sollte er doch endlich den Mut aufbringen können, um zu Milly hinüber zu gehen und sie zu fragen, ob man nicht mal miteinander ausgehen wollte. Sie konnte ja schließlich nicht mehr als Nein sagen, und es ist auch nicht so als wären sie befreundet. Aber wenn sie ihm einen Korb gab, dann war es endgültig, jetzt konnte er noch davon träumen, dass er ihr auffiel, sie ganz viel heißen Sex haben würden und bis ans Ende ihres Lebens glücklich sein würden. „Go, Tiger.“ hörte er es links von seiner besten Freundin, die ihn anfeuernd ansah und dabei lächelte und mit den Händen deutete, so lebendig wie sie war. Und so straffte er sich und machte seinen ersten, lächerlichen Schritt auf Milly zu, nur um sehen zu müssen, wie ein Hüne von Kerl sie in den Arm nahm und abschlabberte, als würde er das ständig tun. In all seinen Phantasien hatte sie nie einen Freund gehabt, und so sah er verunsichert zu seiner Linken, in der Hoffnung auf ein paar tröstende Worte.

» Isle of Mull » Raeric Road


„Verdammter Tourist.“ murmelte Abigael leise, während sie versuchte mit einem Taschentuch den Dreck von ihren Schuhen zu bekommen, den sie dank des Fremden mit den schwarzen Haaren überhaupt erst darauf bekommen hatte. Sollte er es wagen in dem Pub aufzutauchen, in dem sie arbeitete, er konnte sich sicher sein, dass sie ihm den nächstbesten Whiskey überkippen würde. Zwar lebten sie von Menschen wie ihm, das hieß aber nicht, dass sie ihn mögen musste. Das meiste waren doch großspurige Städter, die so taten, als würden sie auf dem Land überleben können. „Das habe ich gehört.“ erklang eine Stimme neben ihr und sie schaute in seltsam blaue Augen, nicht wirklich passend zum schwarzen Haar. Wie großartig. Herausfordernd richtete sie den Blick auf ihn, während sie sich eine rote Locke aus dem Gesicht pustete. Sie ließ sich von nichts und niemanden einschüchtern, erst recht nicht von einem Engländer.

» Wichtige Fakten:


» Dies ist ein Reallife- RPG, welches in Paris, London und Seattle spielt. Zusätzlich kann man auf der schottischen Isle of Mull das Kleinstadtleben nachspielen.
» Es hat ein ab 16 Rating, sowie eine NC-17 Area mit Passwort.
» Gesucht werden alle Arten von Charakteren und Berufen.
» Es ist ein Board mit Szenentrennung.

nach oben springen

#2

RE: .{ la vie en rose

in Erledigte Ablehnungen 30.11.2009 21:07
von Christy | 2.857 Beiträge

Schade, euch noch viel Glück!





Christy | Playliste


Christy´s Familie & Harem:
Eleonora (Mutter) | Jolie (Beste Freundin)


Christy´s Prügel- & Käfigsklavinnen:
Kaley | Marie


6 Plays offen!
nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 2 Gäste sind Online:
Jaxon

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Amy
Forum Statistiken
Das Forum hat 22125 Themen und 818876 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen